Rückblick Klimamarkt – ein voller Erfolg!

Klimamarkt – das Programm ist Online!
22. Mai 2024
Klimamarkt – das Programm ist Online!
22. Mai 2024

Rückblick Klimamarkt – ein voller Erfolg!

Der Klimamarkt im Gemeindezentrum Ludesch war am Samstag, 22. Juni 2024, ein voller Erfolg. Rund 400 Personen informierten sich an den Marktständen, in Kurzvorträgen oder an Workshops über Möglichkeiten und Maßnahmen, um dem Klimawandel im Alltag zu begegnen oder die Biodiversität zu schützen. Der Vorarlberger Landesrat Christian Gantner, die Landtagsabgeordneten Nadine Kasper und Christoph Thoma und zahlreiche Bürgermeister:innen aus den beteiligten Regionen verliehen dem Anlass politisches Gewicht. „Ich treffe nie so viele Bürgermeister wie bei dieser Veranstaltung“, so Landesrat Gantner.

Nur noch Stehplätze gab es beim Auftritt von Marcus Wadsak. Der bekannte ORF-Wetterexperte und Klima-Aufklärer wusste mit seiner Keynote „Klimawandel: Fakten gegen Fake & Fiction“ zu begeistern. Prägnant und verständlich zeigte er mit zahlreichen Daten die Dringlichkeit zum Handeln auf: „Wir sind die erste Generation, welche die Folgen des Klimawandels spürt und die letzte, die etwas dagegen tun kann“. Ganz anders Seppi Neubauer, dem es zum Abschluss mit seinem Programm „Heiße Liebe“ tatsächlich gelang, Kabarett und Klimawandel zu verbinden.

Ein großes Dankeschön allen Beteiligten, die hinter und vor den Kulissen beteiligt waren:

  • 14 Infostände (Thema und Organisation):
    • Landwirtschaft und Klimawandel – Abteilung Landwirtschaft, Land Vorarlberg
    • Moore – Prima fürs Klima! – Regionsmanagement / inatura / Abteilung Umwelt- und Klimaschutz, Land Vorarlberg
    • Artenvielfalt im Wald – Von bunten Böcken und trickreichen Trommlern – Regionsmanagement / inatura / Abteilung Umwelt- und Klimaschutz, Land Vorarlberg
    • Lebendige Gewässer – terraviva Biodiversitätsstiftung Graubünden
    • Klimafreundlich reisen am Beispiel des Projekts „Bergsteigerdörfer“ – Bergsteigerdorf St. Antönien und Bergsteigerdorf Großes Walsertal,
    • Kreislaufwirtschaft und Upcycling – Gemeindeverband Vorarlberg
    • Infostand von GE-NOW und KLAR!,
    • Verantwortungsvoller Konsum – Schule für globales Lernen
    • Gemeinsam Verantwortung für das Weltklima tragen und voneinander lernen – Klimabündnis Vorarlberg
    • Gemeinsam unseren Boden schützen – Verein Bodenfreiheit
    • Wir essen die Welt Ernährung – Südwind Vorarlberg
    • Energie und Wohnen – Energieinstitut Vorarlberg
    • Mobilität – umweltfreundlich unterwegs – Energieinstitut Vorarlberg
    • Klimawandelanpassung – FH Vorarlberg
  • 3 Kurzvorträge:
    • Pfüate Gletscher – die schmelzenden Zeugen großer Veränderungen – Wolfgang Gurgiser
    • Müll sparen und Klima schützen – Corinna Amann
    • Einfach naturnah im Hausgarten – Simone König

  • 3 Workshops:
    • Kinder-Workshop “Autsch-Salbe selbst rühren mit heimischen Kräutern“ – Natürlich Michaela
    • Klimaschutz? Einfach machen! – Martin Strehle, Kairos
    • Kaufladen – Wir essen die Welt – Monika Forster, Energieinstitut Vorarlberg
  • Kinderprogramm mit Schminken, Maltisch, verschiedenen Spielen, Leseecke und vielem mehr von Jugendlichen und Lehrpersonen der Schule für globales Lernen
  • Ein Stand zum regionalen Räumlichen Entwicklungskonzept der Regio Im Walgau, betreut von Rosinak & Partner und der Regio Im Walgau
  • Verpflegung: Café Restaurant am Dorfplatz Ludesch, biosphärenpark.haus Großes Walsertal und Raimund Dünser von den Walgau Winzern

Der Klimamarkt in Ludesch wurde von den Partner:innen des Interreg-Projekts „GE_NOW – aktiv für Klima und Natur“ in Zusammenarbeit mit der Klimawandelanpassungs-Modellregion (KLAR!) Im Walgau organisiert. Es handelt sich dabei um ein Projekt, das von sechs Regionen in Vorarlberg und der Schweiz unterstützt wird. Das Ziel von „GE_NOW“ ist es, das Bewusstsein in der Bevölkerung dafür zu schärfen, dass schon kleine Verhaltensänderungen im Alltag einen Beitrag zum Schutz von Klima und Biodiversität leisten können

Impressionen