Biotopexkursion: Schöne alte Wiesenwelt an quelligen Hängen

Natur im Schatten: Heugabel – Landwirte erhalten die Biodiversität im Walgau
14. Juni 2019
Biotopexkursion: Reste der Unteren Rieder – Schätze der Streuewiesen
23. Juni 2019

Biotopexkursion: Schöne alte Wiesenwelt an quelligen Hängen

Georg Amann

Datum/Zeit
16/06/2019
14:00 - 16:00
Veranstaltungsort
Kirchplatz Düns

Waren Sie schon einmal auf einer Biotopexkursion? Wenn Sie die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt direkt vor Ihrer Haustüre kennen lernen wollen, dann begeben Sie sich doch auf die Exkursion in Ihrer Gemeinde.

Zusammen mit erfahrenen Fachleuten können Sie die schützenswerten Naturjuwele ihrer Heimat mit ihren charakteristischen Eigenschaften entdecken. Die Biotopexkursionen werden in Zusammenarbeit mit interessierten Vorarlberger Gemeinden angeboten.

Unter der fachkundigen Leitung von Georg Amann haben Sie die Möglichkeit am Sonntag, den 16.06.2019 dieses besondere Naturjuwel in der Gemeinde Düns zu erkunden:

Die Walgauer traditionelle Wiesenlandschaft ist nicht zuletzt daher so abwechslungsreich, weil wasserstauende Schichten da und dort zu mehr oder weniger feuchten Böden führen und sogar Quellaustritte möglich sind. Das daraus resultierende kleinräumige Mosaik von trockenen Magerwiesen und nassen Riedwiesen ist im Exkursionsgebiet besonders ausgeprägt und wird noch ergänzt durch Quelltuffe mit der ihr eigenen Vegetation mit Schwarzer Kopfbinse. Als besondere Schmankerln erwarten uns mit etwas (Wetter-)Glück Schmetterlingshaft, Zauneidechsen, Neuntöter, Sonnentau und Bienen-Ragwurz.

Für die Exkursion sind ca. 2 Stunden einzuplanen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und die Teilnahme an der Führung ist kostenlos. Die Exkursion findet bei jeder Witterung statt.

Mitzubringen: Festes, möglichst wasserabweisendes Schuhwerk, Wetterschutz, ggf. Fernglas, Getränke je nach eigenem Bedarf

Die Einladung richtet sich an alle Interessierten, die die Vielfalt der Natur in Vorarlberg und deren besondere Naturschätze näher kennenlernen möchten!

(C) Georg Amann